· 

Die Fabel vom Vogel

Hallo, schön dass du wieder bei meinem Blog vorbei schaust. Heute stelle ich keinen Ausflugstipp, keine Empfehlung und kein Rezept online. Heute erzähle ich euch eine nette Geschichte von einem kleinen Vogel. Dies ist eine Fabel, die ich mir vor Jahren in mein kleines schlaues Büchlein geschrieben habe. Bestimmt gibt es den ein oder anderen Blogbesucher, der an dieser "Fabel vom Vogel" Gefallen findet. Sie passt nicht nur zur Jahreszeit. Mein schlaues kleines Büchlein fülle ich schon seit 25 Jahren mit Rezepten, Tipps und Erlebnissen. Es ist so eine Art Tagebuch auf Papier. Doch nun zur Fabel vom Vogel:

Ein kleiner Vogel flog wegen des Winters in den Süden. Er war jedoch spät dran und es war schon sehr kalt. Der Vogel fiel steif gefroren auf den Boden. Während er dort so lag, kam eine Kuh des Weges und lies einen Fladen auf ihn fallen. Der steif gefrorene Vogel begann aufzutauen und merkte, wie schön warm es in dem Kuhfladen war. Er war darüber so froh, dass er ein Freudengesang anstimmte. Eine vorbei kommende Katze hörte ihn, folgte dem Gesang, fand den Vogel, holte ihn aus dem Kuhfladen hervor und fraß ihn auf. Die Moral von der Geschichte: Nicht jeder der auf dich scheißt ist dein Feind. Und nicht jeder, der dich aus der Scheiße holt, ist dein Freund. Und wenn du in der Scheiße sitzt, dann halte bloß die Schnauze. 

Links: ---

Texte: Jürgen Baumelt

Fotos: Jürgen Baumelt | Pixabay 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0